image1 image2 image3 image3

Top 10 der Liederbestenliste

Der Song "Die Hand die das Geld entgegennimmt" klettert im Dezember auf Platz 10 der Liederbestenliste.

Das Video zum Song gibt es hier
!

 


PRESSE & STIMMEN ZUM NEUEN ALBUM

„… Trickster und Propheten ist bei weitem kein Album das man so nebenher und als Hintergrundmusik hört, die Songs sind von solcher Qualität, dass man alles stehen und liegen lassen sollte, um sich mit dem beigefügten Booklet und den Liedtexten auseinanderzusetzen – mehr kann man von einem hervorragenden Liedermacher nicht erwarten. …“  (Blues in Germany, Onlinemagazin)

„Für den Moment an dem man das wertvoll gestaltete Digi-Pack geöffnet wird, sollte gewährleistet sein, dass sowohl genügend Zeit als auch angemessener Raum vorhanden ist, um die intensive Wirksamkeit dieses Werkes erleben zu können. …“  (SCHALL Musikmagazin)

„… Da ist Blues drin, Americana, Country, Swamp-Rhythmen, Boogies und Balladeskes. So was kennt man aus den USA von Leuten wie Tony Joe White. Behnings Texte sind sehr intelligent, hintergründig und voller verschmitzten Humor. Das macht großen Spaß. …“  (Bluesnews Magazin)

„… Alex Behning frön dem deutschsprachigen Blues. Im Mittelpunkt seiner Lieder steht das gesungene Wort… ob nun als Geschichtenerzähler oder liebender Poet, Behning deckt in seinen Songs das gesamte thematische Repertoire eines Liedermachers ab. Lyrisch bewegt er sich konstant auf hohem Niveau …“  (Melodie und Rhythmus Musikmagazin)

„… Das Metier des Konstanzers ist die Sentimentalität…Melancholisch grundiert, stil- und stimmungsvoll, rund.“  (Folker Musikmagazin)

„Seine Songs changieren zwischen Folk und Blues wie zwischen deutscher Bürgerlichkeit und amerikanischen Way of Life. Das alles ist so spielerisch leicht und doch zugleich melancholisch schwer wie die Clowns im Zirkuszelt, das auf dem Cover abgebildet ist. Eine Lyrik, die sich geschickt am Kitsch vorbei laviert und eine Band, die sich so unaufdringlich wie klangschön ins Geschehen einmischt, machen aus dem Album vollends ein lohnendes Hörerlebnis. …“  (Südkurier, Tageszeitung)

„Die Musik, mit beherzten Mitmusikern eingespielt, atmet Blues, Folk, Countryfeeling, auch den Rock der Fünfziger Jahre, und irgendwie zieht sich auch ein Zirkusfeeling durch die Lieder der aktuellen CD „Trickster und Propheten. …“  (Hinter den Schlagzeilen, Onlinemagazin)

"... seine Poesie, seine lyrischen Verse haben Dylansche Qualität ..." (Richard Bargel - Blues-Legende)

"... das alles klingt für mich sehr authentisch ..."  (Konstantin Wecker -Liedermacher-Legende)


Was hast du gesehen?

Inmitten von Trubel aus Verzweiflung und Pflicht > Spaziere ich durch die einsame Nacht > Brauche jemanden zum Reden drehe mich ins Licht > Die letzte Umarmung lange her > Die Rücklichter der Erinnerung erloschen > Verschwunden im Wolkenschleier zwischen jetzt und hier > Doch mein Weg ist sternenklar >  Meine Füße sind hellwach, werden nicht müde es anzugehen > Die Veränderung kommt mir entgegen mit jedem Schritt mit jedem Tag > Der Lärm der letzten Schlacht verklungen > Nur das laute Schweigen ist zu hören > Und das Lied der Wahrsagerin wird wieder gesungen > Die samtweichen Schatten der schwarzen > Katze Schlagen zu und eine neue Richtung ein > Scherben krachen zu Boden funkeln diamant nehmen mir die Sicht > Schleifen sich harmlos in der Zeit > Brauche jemanden zum Reden drehe mich ins Licht

2016  Alex Behning   globbers joomla templates